Die Chinesische HNA Group hat für den Betrag von 1,7 Mrd. R$ einen Anteil von 23,7% an der brasilianischen Fluggesellschaft Azul erworben. Das Unternehmen möchte mit dem Geld der Investoren Produkt und Service für die Passagiere verbessern und die Liquidität stärken.

 

Die HNA Group hat mit den Aktionären von Azul die Vereinbarung getroffen, für die Investition von 1,7 Mrd. R$ einen Anteil von 23,7% am Unternehmen zu erhalten. Die Chinesen erhalten gleichzeitig auch einen Sitz im Vorstand des Unternehmens. Durch die Transaktion steigt die HNA Group zum größten Anteilshaber von Azul auf. Das brasilianische Unternehmen wird nun rechnerisch mit mehr als 7 Mrd. R$ bewertet und ist damit die wertvollste Fluggesellschaft des Landes.

Ein Unternehmenssprecher von Azul sagte: „Durch die Investition sind wir in der Lage, unser Produkt und den Service für unsere Passagiere zu verbessern. Wir stärken die Liquidität und können gleichzeitig auch Schulden zurückzahlen.“

David Neeleman, Gründer von Azul, gab als weitere Details bekannt, dass mit den Chinesen Code-Sharing Vereinbarungen geschlossen wurden sowie die Schaffung neuer Verbindungen und der Ausbau des Loyality-Programmes.

Die HNA Gruppe, die 1993 als Fluggesellschaft gegründet wurde, hat sich im Laufe der Zeit zu einem Industriekonglomerat entwickelt, was in diverser Geschäftsfeldern aktiv ist. Dazu zählen unter anderem Nahrungsmittelproduktion, Logistik, Tourismus sowie Finanzwesen, vor allem im Bereich Flugzeugfinanzierungen. Neben der Hainan Airlines unterhält das Unternehmen auch Beteiligung an afrikanischen und einer französischen Fluggesellschaft.

Die Anteilsübernahme durch den chinesischen Investor ist die zweite Beteiligung innerhalb kurzer Zeit. Im Juni diesen Jahres hatte bereits United Airlines einen Anteil von 5% an Azul für 100 Mio. US$ (ca. 370 Mio R$) erworben. Das half dem von Nelemann geführten Konsortium die angestrebte Übernahe von 61% der ehemals staatlichen Fluggesellschaft Portugals TAP zu finanzieren, um den Ausbau mit Europaverbindungen voranzutreiben.

 

Quelle Text: Estadao | Quelle Foto: Flickr/André Gustavo Stumpf