Die Industrieproduktion in Brasilien ist im September im Vergleich zum Vormonat um 1.3% gefallen, teilte die nationale Statistikbehörde IBGE mit. Das ist der vierte Rückgang auf Monatsbasis in Folge. Gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres, hatte die Industrieproduktion mit 10,9% einen noch größeren Rückgang zu verzeichnen

 

.

Das Ergebnis blieb damit leicht unter den für diesem Zeitraum erwarteten Rückgängen von 11,3% im Vergleich zum Vorjahr und 1,5% im Vergleich zum Vormonat. Der Industriesektor ist von einer Kombination von Einflussfaktoren betroffen, wie dem Rückgang der Verbräuche, hohe Lagerbestände und dem geringen Vertrauen der Unternehmen, Investitionsentscheidungen zu treffen.

Auf das Gesamtjahr gesehen fiel die Industrieproduktion damit um 7,4% und auf 12 Monate gerechnet um 6,5%. In einer Umfrage der Zentralbank rechneten führende Ökonomen mit einem Rückgang der Produktion in 2015 um 7% und weiteren 2% im kommenden Jahr.

Die schlechte Wirtschaftslage hat bereits zu Rückgang der Industriearbeitsplätze geführt. Nach Angaben des Arbeitsministeriums gingen in den letzten 12 Monaten bereits ca. 515.000 Jobs verloren.

 

Quelle Text: Folha de S.Paulo | Quelle Foto: Flickr/governosp